Stadtteilgarten Schillerkiez

Eine Initiative aus dem Schillerkiez gehört zu den ersten ausgewählten Pioniernutzern auf dem Tempelhofer Feld .

Hallo liebe Nachbarn!
Jetzt ist es also soweit, die ersten Genehmigungen für die sogenannten Pioniernutzungen sind erfolgt. Es gilt nun ein weites Feld zu erobern.
Unter dem Namen „Stadtteilgarten Schillerkiez“ wollen wir( Aktive aus dem Kiez) ein ca.1000 qm großes Gelände gestalten. Hierfür werden noch Menschen gesucht, die sich mit ihren Ideen und einer Portion emanzipatorischem Engagement einbringen. Hier jetzt nochmal der Text ,unter dem die Initiative offiziell ausgewählt wurde, welcher aber aus unserer Sicht keine Beschränkung auf die darin erwähnten Aktivitäten bedeuten soll.
Im Stadtteilgarten Schillerkiez wird eine „offene Feldstruktur“ geschaffen, die den Anwohnerinnen und Anwohnern besonders im Schillerkiez einen Raum für selbstorganisiertes, kreatives Handeln bietet. Zum einen ist Teil des Projektes die Durchführung des „Erwerbslosenfrühstücks“, das als offenes Treffen eine Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch in dieser schwierigen Lebenssituation bietet.
Thementage, Veranstaltungen mit Vorträgen, Diskussionen und Kulturangebote können das Projekt erweitern. Wichtig ist die konstruktiv kritische Begleitung der Entwicklungen im Kiez, die Problematik der steigenden Mieten und die Gefahren von Verdrängung, niedrigen Einkommen,Renten und Erwerbslosigkeit. Es geht auch um die Auslotung von Möglichkeiten der konkreten Mitwirkung auch an der Gestaltung des Tempelhofer Feldes und seiner Angebote für die Neuköllner Nachbarschaft.

Alle sind herzlich eingeladen zum Kennenlernen und Diskutieren ihrer Ideen oder Fragen.
Dienstags, 18 bis 19 Uhr im Stadtteilladen Lunte, Weisestr. 53
Das Projekt wird auch auf der nächsten Stadtteilversammlung im Schillerkiez vorgestellt:
Montag, 15. November um 20 Uhr, „Lange Nacht“, Weisestrasse 8

Infos : schillerkiez@gmx.de


1 Antwort auf “Stadtteilgarten Schillerkiez”


  1. 1 / Bebauung in Neukölln immer wahrscheinlicher Pingback am 04. Dezember 2010 um 16:25 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: