Savanne, Bäume und Gras

Idee Parklandschaft Tempelhof
Grafik: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Stadtplaner Rohdecan Architekten

Am Dienstag wurden die Sieger des landschaftsplanerischen Wettbewerbs „Parklandschaft Tempelhof“ auf einer Pressekonferenz der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung vorgestellt. Von 78 Teams, die am Wettbewerb für die gewünschte urbane Parklandschaft für das 21. Jahrhundert teilnahmen, wurden gleich 6 zu Siegern erklärt. Ihre Ergebnisse sollen am 28. und 29. August in einer öffentlichen Veranstaltung mit Bürgern und Bürgerinnen präsentiert und diskutiert werden. Zum Jahresende ist die endgültige Entscheidung für die Parkgestaltung angesagt. 60 Millionen Euro sind dafür vorgesehen.

Bei den Entwürfen bleibt die Weite des Geländes bestehen, es werden Baumpflanzungen angedacht. Die vorgesehenen Bebauungen am Columbiadamm (Columbia-Qurtier) und auf Neuköllner Seite sind in allen Beiträgen enthalten. Das Wiesenmeer soll erhalten und teilweise für die Produktion von Biokraftstoff genutzt werden. Einen Überblick geben die Artikel der Berliner Zeitung Savanne oder Wiesenmeer und der tageszeitung Ein Park für das Feld .

Fotos und Grafiken der sechs ausgewählten Teams finden sich auf dem Server der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung .


1 Antwort auf “Savanne, Bäume und Gras”


  1. 1 Die Pioniere sind längst da! Und sie bleiben! « Analyse, Kritik & Aktion Pingback am 25. Juni 2010 um 12:22 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: