IGA 2017 Pressekonferenz

Am 23. 11. 2009 informierte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung über die Planungen für die Internationale Gartenbauausstellung, die 2017 auf dem Tempelhofer Feld stattfinden soll. Mehr als 50 Millionen Euro soll der Spass kosten, mit Schmuckbeeten und Staudengarten, Spielwiesen und Picknickflächen. Die eigentliche IGA soll dann 170 Tage dauern und 16 Euro Eintritt kosten. Damit dürfte auch klar sein, welches Publikum dort erwünscht ist. Als Ziel der IGA formulierte Senatorin Junge-Reyer:
„Die Entwicklung des Tempelhofer Feldes bekommt damit einen Schub, der nicht nur dem Projekt Tempelhof sondern der ganzen Stadt zu Gute kommt. Mit der Durchführung der IGA 2017 verfolgt Berlin das stadtentwicklungspolitische Ziel, die Parklandschaft Tempelhofer Feld als neuen öffentlichen Freiraum zu entwickeln und dauerhaft zu etablieren.“
Es geht gezielt um Aufwertung und Verwertbarmachung für Investoren, die die neuen Stadtquartiere Columbia-Quartier und Stadtquartier Neukölln errichten sollen.
Bei dem Plan für das IGA-Gelände fällt auf, dass am nordöstlichen Rand eine Verbindung zur Hasenheide gezogen werden soll. Dort befindet sich derzeit allerdings die Liegewiese des Freibades am Columbiadamm, mitten im geplanten IGA-Gebiet. Wie diese Öffnung zur Hasenheide gehen soll, ohne das Freibad zu beeinträchtigen, konnte nicht erklärt werden.


Überhaupt gab es viel Marketing-Geschwafel, bunte Bilder und hohle Phrasen. Wer sich das antun will, kann sich die Werbeseite des Senats betrachten:
Internationale Gartenbauausstellung Berlin 2017 .

Einige Presseartikel auf unserer Presseschau .

Die Senatsverwaltung zur Pressekonferenz :
Konzept für Internationale Gartenbauausstellung vorgestellt .
Die Bewerbung Berlins bei der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) um die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) im Jahr 2017 auf dem Tempelhofer Feld gibt es als Dokument im PDF-Format, 5 MB





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: