Polizei schreckt ab

Am Sonntag, den 10. Mai trafen sich wieder Menschen am Zaun in der Oderstrasse um vorbeikommende Menschen zu informieren. Ein neues schönes Transparent wurde als Blickfang am Zauntor aufgehängt. Daneben machte eine Ausstellung auf Entwicklungen in Neukölln und die Zukunft des Tempelhofer Feldes aufmerksam. Zur Ausstellung gibt es hier schon einen Bericht Ausstellung zu Neukölln .
Leider tauchten schon 15 Minuten nach Aufhängen des Transparentes zwei Polizeifahrzeuge einer Einsatzbereitschaft auf , die sich über fehlende Anmeldung einer Veranstaltung beklagten. Das führte zu langen Diskussionen, weitere Polizeifahrzeuge kamen hinzu und vorbeikommende Passanten wurden natürlich abgeschreckt. Statt mit Menschen über die Zukunft des Geländes zu diskutieren gab es Debatten mit der Polizei über Formalien des Veranstaltungsrechts . Drei Exemplare der auf einem Tisch liegenden neuen Anwohnerzeitung wurden beschlagnahmt. Kurz vor 16 Uhr mussten dann Transparent und Infotafeln entfernt und das Ganze beendet werden. Also muss wohl für nächsten Sonntag eine Veranstaltung angemeldet und darauf gehofft werden, dass nicht die Polizei mit ihrem diesmaligen Auftreten (im Gegensatz zu der Toleranz vom Sonntag davor) wieder Menschen abschreckt.

Foto von der Ausstellung am Zaun

Ausstellung am Zaun

Transparent am Zaun

Buntes Transparent am Zaun





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: