Archiv für Mai 2009

Infoveranstaltungen Tempelhof aufmachen

Der ehemalige Flughafen Tempelhof mit seinem grossen Gelände wartet immer noch auf seine Nutzung. Vor einem Jahr versprachen die Regierenden und namentlich die SPD auf diversen Flugblättern:
Die Zukunft des Tempelhofer Feldes: Tempelhof aufmachen – für alle
Seit über 7 Monaten ist der Flugbetrieb endlich beendet und von einem aufgemachten Tempelhofer Feld kann keine Rede sein. Immer noch versperren ein riesiger Zaun und Wachschutz den Zugang zum Gelände. Das wollen wir nicht länger hinehmen und fordern die umgehende Öffnung des Geländes. Die Kampagne „Squat Tempelhof“ ruft zu einer öffentlichen Massenbesetzung am 20. Juni auf.
Auf verschiedenen Informationsveranstaltungen soll über die Zukunft des Tempelhofer Feldes, die Planungen des Senats und die geplante Besetzung informiert und diskutiert werden.

Termine:

Mittwoch, 3. Juni 20 Uhr Fincan Teegarten Altenbraker Strasse 26

Donnerstag, 4. Juni 19 Uhr Kneipe „Syndikat“ Weisestrasse 56 u.a. mit einem Referenten der Berliner Mietergemeinschaft und einem Mitglied des interkulturellen Pyramidengartens, der über seine Nachnutzungskonzepte berichtet.

Donnerstag, 11. Juni 19:30 Kneipe „B-Lage“ in der Mareschstrasse 1 mit einem Referenten von TOPOS und Andrej Holm. Genaueres folgt.

Montag, 15. Juni 19:30 Uhr Cafe „Linus“ Hertzbergstrasse 32

Am Sonntag, den 7. Juni findet auch eine historische Führung zur Nazi-Vergangenheit des Ex-Flughafen Tempelhof statt, die sich vorallem dem KZ Columbiahaus widmet. Treffpunkt 14 Uhr Oderstrasse Ecke Herrfurthstrasse.

Weltspieltag auf Ex-Flughafen

Auszug aus einem Hintergrundpapier des Deutschen Kinderhilfswerk:

Zentrale Veranstaltung zum Weltspieltag in Berlin am 28. Mai 2009

Das Deutsche Kinderhilfswerk möchte rund 20 Berliner Kitas und Schulklassen einladen, sich auf dem Rollfeld des Flughafens Tempelhof einzufinden und dort auf den Asphalt Bilder mit Straßenmalkreide zu malen. Wir rechnen mit rund 500 Kindern im Alter zwischen 4 und 10 Jahren sowie weiteren rund 100 erwachsenen Gästen. Die Bilder sollen die mögliche Nachnutzung des ehemaligen Freigeländes des Flughafens jeweils auf der Fläche von rund 25qm abbilden. Darüber soll ein riesiges Kreidebild von rund 500qm entstehen. Die Ideen der Kinder werden hinterher einer Auswahl an Senatsvertretern von den Kindern vorgestellt. Das Deutsche Kinderhilfswerk wird die regionale und nationale Presse einladen. Eine Pressekonferenz mit den Prominenten Vertreter/innen wird durchgeführt.“

Das Hintergrundpapier 2009 als pdf-Dokument.

Der Senat und Besetzung Tempelhof

In einem heute veröffentlichten Beitrag auf indymedia Besetzung Tempelhof: Senat stellt sich werden die Ansichten von Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer auseinandergenommen, die sie in einem Interview der RBB-Abendschau am 16.Mai zum Besten gab.

„Eine Besetzung wird nicht geduldet. Das sagt diesmal nicht die Polizei, sondern die Berliner Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer zur angekündigten öffentlichen Massenbesetzung des ehemaligen Flughafen Tempelhofs am 20.06.09. Das Bemerkenswerte daran ist nicht die Aussage, sondern die Tatsache, dass sich der Berliner Senat politisch zum Thema äußert, anstatt wahlweise die Polizei oder den Innensenat vorzuschicken. Warum der Senat unbequeme Fragen zu Stadtumstrukturierung, Gentrification und Mietexplosion meidet, wird auch im Laufe des Interviews mit Junge-Reyer deutlich. Denn ein „Tempelhof für alle“ will sie anscheinend nicht.“

Der Rest des Textes gibt das Interview wider und nimmt Stellung dazu. Sehr lesenswert und vielen Dank für die Mühe, die sich da jemand gemacht hat.

Tempelhofer Feld begrünen

Unter dem Motto „Have you ever greened an airport? 20.6.2009″ schildert ein kleines Filmchen den Bau von „Samenbomben“. Entstanden ist der Film im Rahmen des Video-Contest der Kampagne „Squat Tempelhof“.
Beim Spaziergang (mittlerweile eher ne Art Infostand und Kundgebung) am Sonntag, den 24.5. an der Oderstrasse Ecke Herrfurthstrasse ab 14 Uhr soll es einen Workshop dazu geben.

Bilder: Wandplakat in Kreuzberg

In der Manteuffelstrasse Ecke Oranienstrasse gibt es wieder ein schönes Grosstransparent

Wandplakat Squat Tempelhof




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: