Demonstration am 30.10.08, 22:30 Uhr, Oderstr Ecke Herrfurthstr: Tempelhof für Alle!

Am 30.Oktober ist es endlich soweit! Der Flughafen Tempelhof schließt!
Damit werden 4 Millionen Quadratmeter mitten in der Stadt frei, mehr als
400 Fußballfelder, Platz für vielfältige Nutzungen wie Skateparks,
Spielplätze, interkulturelle Gärten, Sportanlagen usw. Der Senat plant die
Bebauung mit teuren Stadtvillen und die Ansiedlung von so genannter
Kreativ- und Kulturwirtschaft, d. h. Wohnanlagen für Gutverdiener, aber
nichts für Hartz IV-Empfänger. Schon jetzt sind Immobilienhändler und
Investoren in Nord-Neukölln unterwegs, um Wohnanlagen und Häuser zu
kaufen. Die Folgen für die AnwohnerInnen aus den umliegenden Bezirken sind
steigende Mieten, mehr Verkehr und Verdrängung.

Deshalb demonstrieren wir für:
1. Bebauungsstop auf dem ehemaligen Flughafengelände für mind. 10 Jahre,
um jedem Mensch die Chance zu bieten, in den Entwicklungsprozess Tempelhof
eingreifen zu können.
2. Öffnung der Zäune um das Gelände für alle zugänglich zu machen.
3. Keine Verdrängung der ansässigen AnwohnerInnen durch steigende Mieten.
Dafür fordern wir eine Mietpreisbindung in den umliegenden Gebieten.
4. Nicht-Kommerzielle Nutzung des Geländes um unkonventionellen Ideen
Platz zu bieten.

Route: Oderstr Ecke Herrfurthstr – Oderstr – Leinestr – Hermannstr -
Flughafenstr – Columbiadamm Ecke Lilienthalstr





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: